Eine Gruppe von 12 Kindern und Jugendlichen aus allen drei Festival-Orten wird als Windmacher*innen das Festivalgeschehen und die eingeladenen Produktionen begleiten, kommentieren und sich in den Nachgesprächen mit dem erwachsenen Fachpublikum austauschen. Als selbstverständliche Expert*innen für Kinder- und Jugendtheater untersuchen sie, welche Bilder von Kindheit und Jugend auf dem Festival gezeichnet werden, formulieren ihre Gedanken, Ideen und weiterführenden Visionen zu den gesehenen Inszenierungen und lassen sich vom Festivaltreiben zu eigenen künstlerischen Interventionen inspirieren.

Windmacher*innen Marie Becker, Jette Blecker, Johan Deeg, Dewi Frese, Elias Hoppmann, Matteo Höllge, Aziz Kaya, Lotte Mödden, Nomi Overkamp, Sina Sträter, Romy Wagner

Leitung Windmacher*innen Hanna Puka (Junges Staatstheater Oldenburg), Frank Fuhrmann (Julabü Wilhelmshaven), Nathalie Forstman (Junges Theater Bremen)

Mentorin der intergenerativen Nachgespräche Shalün Schmidt, Theaterpädagogin und Masterstudentin Inszenierung der Künste und der Medien an der Universität Hildesheim